Antidiskriminierungsarbeit / phänomenübergreifende Radikalisierungsprävention

Lehrer*innenfortbildung am Buß- und Bettag (18.11.2020) in Kooperation mit cultures interactive Berlin

 

Cultures interactive bietet für Fachkräfte aus Schule, Hochschule, Verwaltung und Jugendarbeit verschiedene Fort- und Weiterbildungen an. Diese sind ein Ergebnis langjähriger Projektarbeit und der daraus resultierenden Erfahrungen und Ergebnisse. Ebenfalls einbezogen werden dabei aktuelle Bedarfe der pädagogischen Praxis.

 

In dem Modul wird Diskriminierung anhand von Alltagssprache und –verhalten aufgezeigt und gemeinsam präventive und interventive Handlungsoptionen erarbeitet. Schwerpunkt der Veranstaltung ist darüber hinaus die Vermittlung von Handlungskompetenzen für den phänomenübergreifenden Umgang mit Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit, Rechtsextremismus und religiös begründetem Extremismus. Es werden Ansätze sowie Methoden der politischen Bildungsarbeit zu den unterschiedlichen Präventionsfeldern vorgestellt.

 

Die Veranstaltung wird gegebenenfalls als Online-Seminar durchgeführt.

Sie können sich bereits heute anmelden. Die Zeitspanne und den Ort geben wir Ihnen dann bekannt.